VIA BRATTIA – IN KÜRZE!

Die VIA BRATTIA ist ein „touristischer“ Wanderweg mit einer Gesamtlänge von ca. 135 m, der bereits im Frühling 2020 als längster Wanderweg die meisten Ortschaften und die 12 attraktivsten kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten der Insel Brač verbinden wird. An diesen historischen Stätten wird man Wanderstempel sammeln können:
1 – EREMITENKLOSTER BLACA
2 – DRACHENHÖHLE oberhalb von Murvica
3 – DOMINIKANERKLOSTER in Bol
4 – PODSMRČEVIK, Siedlung bei Selca
5 – FRANZISKANERKLOSTER in Sumartin
6 – BASILIKA ST. JOHANNES in Povlja
7 – STEINMETZSCHULE in Pučišća
8 – BUCHT LOVREČINA mit den Überresten der Basilika St. Laurentius
9 – MIRJE – Klosterruine oberhalb von Postira
10 – MUSEUM DER INSEL BRAČ in Škrip
11 – Kirchlein ST. SPYRIDON bei Sutivan
12 – Kirchlein ST. MARTIN bei Milna
Der Wanderweg führt durch die Zentren von Supetar, Mirca, Sutivan, Bobovišća am Meer, Ložišća, Milna, Murvica, Bol, Sumartin, Povlja, Pučišća, Postira, Škrip, vorbei an Pfarrkirchen zu einigen der schönsten Buchten der Insel Brač (Farska, Rasotica, Lovrečina, Smrka,…). So wird auf eine schöne und nachhaltige Weise die Geschichte unserer herrlichen Insel erzählt.
Die dazugehörige Wanderkarte ist fast fertig und die Wegmarkierung hat der Wander- und Bergsteigerverein Profunda der Insel Brač übernommen.
Sobald der Weg markiert und die Karte gedruckt ist, bekommt die Insel Brač ihren lang ersehnten, traumhaften Wanderweg.